Thomas Riedel
     
 
 

 

Moments visuell

Die Welt tönt, nichts ist stumm"
(W. Kandinsky)

Riedel ist malender Sammler. Seine Fundstücke Hölzer, Rinden, Landschaften, Stimmungen, Musik eine bunte Palette von Einzelfaktoren versucht er zusammenzubinden und ihnen im Zusammenhang mit malerischen Mitteln eine Dynamik zu verleihen.

Motive für Thomas Riedels Arbeit finden und entwickeln sich, tauchen auf bei seinen Spaziergängen, Wanderungen, Zugfahrten, beim Fahrradfahren, aus der Bewegung heraus. Sie sind Spiegel der ihn umgebenden, vorbeiziehenden Landschaft, die sozusagen die "Matritze" bildet, auf der sich alle weiteren Einflüsse an Stimmungen, Ideen treffen, sich ordnen, spielerisch Bezüge entstehen, oft scheinbar wie zufällig. Diese "Matrizen" stammen naturgemäß überwiegend aus seiner heimischen Umgebung.

Es kommen überwiegend Mischtechniken aus Acryl Öl, Pastell, Gouache und verschiedenen Kreiden zur Verwendung.
Im Moment des Betrachtens sollen eine Vielzahl von möglichen Deutungen, emotionaler Regungen möglich sein.
Jedesmal bei einem erneuten Zusammentreffen mit dem Bild sollen sich weitere, andere Kombinationen ergeben. Das Bild soll auf diesem Wege einer Zeitlichkeit geöffnet werden, es soll ihm Bewegung verleihen, nicht nur festgelegt eine spezifische Stimmung erzeugen, eine vom Künstler zementierte Ansicht perpetuieren. Es soll mit dem vom Maler konkret gelieferten Material an Farbe, Licht, Proportion und Rhythmus (ähnlich der Musik, bzw. Jazz) der Betrachter bei jeder Begegnung Neues erfühlen, sehen können.

 

 

 

Thomas Riedel geb. 1953

Studium Tafelmalerei / Graphik FHS Köln (Prof. Schaffmeister, St. Wewerka, Prof. Sovak) Studien bei H. Wolfertz (Provence), S. Rudzicka (Toureilles)

Studium Medizin, nach Unfall (1997) nur noch eingeschränkt tätig als Arzt.

Langjährige Zusammenarbeit mit
W. Keseberg, Köln (Photographie)
B. Parker, New York (Photographie)

Freier Mitarbeiter: "Generalanzeiger" (Bonn). WDR (Köln), "The Strad" (London)

Ausstellungen: Galerie "Kunstgedöns" (Köln), "Beethovenhalle" (Bonn), ANR (Ahrweiler), Bezirksbibliothek (Bad Godesberg) weitere Einzelausstellungen in öffentlichen Gebäuden.

 

 

Thomas Riedel
Quellenstr. 29
55343 Wachtberg
Tel.: 0228/326783

 

 

 

 

 


 

 

 






 

 

 

Internetseiten: Dietrich Juhl www.juhl.de